Für die aktuelle Auswahl konnten keine Artikel gefunden werden.

von Ronan Macdonald

DJ Krusts Lieblings-REAKTOR-Ensembles für Drum-and-Bass

Der britische Breakbeat-Pioneer empfiehlt fünf Gratis-Ensembles aus der REAKTOR User Library.

DJ Krust (a.k.a. Kirk Thompson) war Ende der 1990er Jahre ein zentraler Akteur der elektronischen Musikszene von Bristol und ist eine Drum-and-Bass-Legende. Berühmt wurde er unter anderem durch seinen Track “Warhead” und die langjährige musikalische Partnerschaft mit Roni Size. Die beiden Bristolians gründeten die Labels Full Cycle und Dope Dragon, waren als Reprazent zusammen im Studio und auf Tour und wurden mit dem Mercury Prize ausgezeichnet. DJ Krusts kantiger, aber souliger Sound hat das Genres für mehr als zwei Jahrzehnte geprägt. Mit seinem in Kürze erscheinenden und lange erwarteten neuen Album wird er seine Innovationskraft erneut unter Beweis stellen.

Für dieses Posting hat DJ Krust sieben Lieblings-Ensembles “für düstere Basslines und dichte  atmosphärische Klänge” ausgewählt. Als Besitzer der Vollversion von REAKTOR 6 kannst du die ersten fünf Ensembles kostenlos in der User Library herunterladen. MONARK und TRK-01 sind nicht gratis, laufen aber im kostenlosen REAKTOR PLAYER, den du hier als Teil von KOMPLETE START herunterladen kannst.

JunatikAUDIO

Dieses Ensemble klingt so dirty wie ein Sampler aus dem Jahr 1999. “Da Bass II Dark”-Vibes!

So klingt das JunatikAUDIO-Preset “Pulz Space”:

Hier kannst du JunatikAUDIO herunterladen.

Proteus V3 

Der schmutzige Sound erinnert mich an meine Anfangszeit als Musiker – ein unberechenbares Ensemble, perfekt für Zufallskreationen.

Hier kannst du das Ensemble herunterladen.

Grumblephone

Das hat Funk und klingt fett. Beschäftige dich eine Weile damit und du bekommst fantastische Sounds.

So klingt das Grumblephone-Preset “06 Obligatory Moog bass”:

Hier kannst du Grumblephone herunterladen.

String

Solche Sounds nutze ich für meine langen Intros. Drones bis zum Abwinken!

Hier das Preset “Soft Tunes“:

Hier kannst du das Ensemble herunterladen.

Howler

Ein weiteres hinterhältiges Biest.

So klingt das Howler-Preset “012 In da factory”:

Hier kannst du das Preset herunterladen.

Weitere Inspiration

Monark

Auf jeden Fall mein Lieblings-NI-Synth. Er liefert dir alles, was du für neue Monstersounds brauchst. Mach das Feedback an!

MONARK in Aktion:

Hier erfährst du mehr über MONARK.

TRK-01

Sehr einfach zu bedienen – lass dem Wahnsinn freien Lauf. Dies ist einer dieser Synths, bei denen  du einfach die Aufnahme startest und später Loops daraus machst.

Hier das TRK-01-Preset “Future B”:

Hier erfährst du mehr über TRK-01.

Ähnliche Artikel

Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für dich benutzerfreundlicher zu machen. Cookies werden zum Beispiel verwendet für Werbung, Analyse-Tools oder Social Media.

Cookies verwalten

Mehr Informationen über Cookies